Gruppe
Person
Musik: Sebastian Hug
Text: Sebastian Hug/Ulrich Stoll
Arrangement:
Sebastian Hug
Leadstimme:
Uli

Pech und Schwefel

Neulich habe ich dein Auto gegen einen Baum gefahr’n,
den einz'gen weit und breit,
das tat mir echt leid.
Darauf ging ich ins Casino, setzte alles auf die Neun -
und es kam die Acht,
was habe ich gelacht.

Einst war ich ein Glückspilz, Fortuna war mir hold.
Seitdem ich dich kenne, hat sie permanent geschmollt.
Nicht alles in der Liebe ist Gold.

Wir beide sind wie Pech und Schwefel:
Du bist Schwefel, ich bin Pech.
Jemand wie mich gibt es bestimmt nicht zweimal.
Ich bin Mr. Bean in echt.

Neulich fragte ich in Erfurt ein paar Skinheads nach dem Weg,
ich suchte den Frisör,
das war mein Malheur.
Als ich dann nach China flog, war mein Hund mit von der Partie.
Man packte ihn beim Schopf,
dann kam er in den Topf.

Mich unachtsam zu nennen, wäre zu charmant.
Seitdem ich dich kenne, hab ich zweifelsfrei erkannt:
Die Liebe ist manchmal auch riskant.

Wir beide sind...

Seitdem ich dich kenne, läuft zwar alles schief. 
Ich werde dich nie wieder los, meinen Geist, den ich nie rief. 
Doch das alles macht mir nichts, ich liebe dich so sehr;
ich will es nicht, doch irgendwie wird’s stündlich immer mehr...

Wir beide sind...

Und heute Nacht ist wieder Vollmond,
da gehst du meist mit Freunden wech.
Und wenn du dann im Morgengrauen nach Haus kommst,
riechst du nach Schwefel und nach Pech.