Gruppe
Person
Musik: Hannes Herrmann/Ulrich Stoll
Text: Ulrich Stoll
Arrangement:
Hannes Herrmann
Leadstimme:
Hannes

Shoppen

Ich weiß nicht, wussten Sie es noch nicht, oder wussten Sie es schon?
Sie ist endlich da, die neue Modekollektion!
Die Warteschlangen lang, denn die Vorfreude war groß.
Der Ansturm auf die H&M-Regale geht gleich los.
Meine Freundin ist da natürlich hin,
mit meinem Portemonnaie und der Kreditkarte drin.
Zurückgelassen sitz ich aufm Sofa zuhaus'
und weiß, heut Abend sieht’s auf meinem Konto wieder finster aus, denn
sie ist shoppen! Den ganzen Tag!
Und ich frag mich, ob sie nicht mal mit mir Vorlieb nehmen mag.
Shoppen! Jeder Mann kennt dieses Problem:
Die Miezen wittern Einkaufsluft und werden unbequem.

Eigentlich hatte sie heute ja mit mir was geplant,
doch plötzlich rief sie eine Freundin an, da hab ich's schon geahnt:
Das mit dem Ausflug und dem anschließenden Essen
- dessen sei dir sicher - kannst du g'rade mal vergessen.
Meine Freundin schiebt indes,
so wie ich es habe kommen sehen, voll den Stress:
„Schatz, beeil dich, gib mir Bares, weil ich muss schnell geh'n.
Aus dem Ausflug wird wohl nichts, das kannst du sicherlich versteh'n, denn
ich will shoppen! Den ganzen Tag!
Weil ich immer gern die allerneuste Mode trag.
Shoppen! Nichts bedeutet mir mehr auf der Welt,
außer vielleicht du, tschüss, und danke für das Geld.“

Mittlerweile harre ich nun schon seit vielen Stunden hier,
warte fußballschauend, links die Chips und rechts das Bier.
In der Halbzeitpause schalt ich zu ’nem ander'n Programm,
dort bemüht sich g'rad ein Kaufhaus um ’nen größ'ren Kundenstamm.
Der Moderator - sein Grinsen strahlend weiß -
hält dieses in die Kamera mit Ausdauer und Fleiß.
Er sagt: „Mit unsrer neuen Modelinie langweilt man sich nie.
Wissen Sie g'rad nichts zu tun, na, dann hab ich was für Sie:
Geh'n Sie shoppen! Den ganzen Tag!
In Paris, London, Mailand, München oder Prag.
Shoppen ist heutzutage Lifestyle pur,
sieben Tage in der Woche, rund um die Uhr.“

Ich werf 'ne Flasche nach dem Fernseher und zieh den Stecker raus,
da kommt mit Einkäufen beladen meine Freundin nach Haus.
Sie sagt: „Das Shoppen war echt super heute, aber gleich morgen
werd ich mir noch ein todschickes Designerteil besorgen!“

Ich denke mir nur: „Mein lieber Schwan,
die hat den Shoppingwahn, ich brauch sofort 'nen Plan,
um sie zu stoppen!“, und sage: „Liebling, du,
ich hab die super Überraschung, also hör mal bitte zu.
Du wirst dich ganz bestimmt über mein Angebot sehr freu'n,
und mit Sicherheit, wenn wir's getan haben, nicht bereu'n,
die ganze „Haute Couture“ in die Tonne zu kloppen,
denn ich hab was weitaus Besseres, das Shoppen kann ich toppen:
Gleich morgen werde ich mit dir...
Stricken! Den ganzen Tag!
Weil du mich liebst und ich doch so gerne Strickpullover trag.
Ein echter Strickpullover, Mensch, was für eine Pracht!
Ich hätte furchtbar gerne einen und da hab ich mir gedacht:
Lass uns stricken! Auf in die Schlacht!
Wer braucht schon H&M und Co.? Das wäre doch gelacht!
Stricken! Am besten Tag und Nacht!
Wir haben alle Zeit der Welt, ich hab dir Wolle mitgebracht.
Stricken! Bis die Nadel kracht,
weil dir doch stricken sicher unverschämt viel Freude macht!
Stricken! Stricken!